Anne Hathaway, Bafta, Les Miserables

Anne Hathaway in London ausgebuht!

Anne Hathaway wurde bei der BAFTA-Verleihung in London von den Fans ausgebuht – das Starlet verspätete sich und hatte keine Zeit für Autogramme.
Die “Les Misérables”-Schauspielerin musste sich letztes Wochenende zur BAFTA-Verleihung mit einer unberechenbaren Garderobe und missmutigen Fans herumschlagen. Wie die 30-Jährige in der “Tonight Show” berichtet, war ein Reißverschluss schuld an dem Debakel. “Ich hatte dieses speziell angefertigte Kleid und es war so wundervoll. Und dann ist der Reißverschluss kaputt gegangen”, erinnert sich Hathaway an den Schreckensmoment. “Meine Stylistin meinte, ‘Oh Gott’ und ist tatsächlich aus dem Raum gerannt. Ich weiß nicht, wo sie hingerannt ist, sie ist einfach weggerannt.” Auch das Ersatzkleid war nicht sehr erfolgreich, da Hathaways Team sie wortwörtlich hinein nähen musste. “Ich sah wie ein Truthahn aus, der zusammengenäht wurde.” Letzten Endes fand sich doch noch ein schönes Kleid, doch zu dem Zeitpunkt hatte sich die charmante Schauspielerin längst verspätet. “Ich war so spät, dass ich einfach nur zum Ende des Teppichs rannte und ich hab alle Interviews verpasst. Und das Schlimmste war, dass ich alle Fans verpasst habe, alle Autogramme.” Und die Fans waren darüber nicht sehr glücklich, wie Hathaway gesteht. “Sie standen wartend draußen in der Kälte und im Regen und dann haben sie mich ausgebuht. Also wurde ich ausgebuht, mein Kleid riss und ich hab noch eine Erkältung bekommen”, resümiert Hathaway den Abend, der ihr zumindest einen BAFTA-Award als “Beste Schauspielerin” einbrachte.

KOMMENTARE

Neuen Kommentar schreiben