Barbara Schöneberger

Barbara Schönebergers “Radiokörper“

Bild von Barbara Schöneberger

Barbara Schöneberger ist eine Fernsehfrau „mit einem Radiokörper“.

Die Moderatorin, die vor allem durch ihre Sendung ‚Blondes Gift‘ die Zuschauer für sich gewinnen konnte, wird heute Abend, 8. September, die Verleihung des Deutschen Radiopreises moderieren.

Dieser wird nicht nur zeitgleich über 50 Radiostationen ausgestrahlt, sondern auch im Internet und im Fernsehen gezeigt – ein Umstand, von dem die 37-Jährige allerdings erst nach ihrer Zusage erfuhr. „Erst nachdem ich zugesagt hatte, erfuhr ich, dass das Fernsehen doch dabei ist“, gesteht sie der ‚Bild‘ und scherzt, dass sie sich schon auf flache Schuhe gefreut habe. Weiter witzelt sie: „Eigentlich ein Traumjob. Ich bin ja eine Fernsehfrau mit einem Radiokörper …“

Nicht nur die Moderatorin ist ein Fan des Radios, auch Stars wie Herbert Grönemeyer und Schnulzen-Sänger James Blunt, die bei der Verleihung auftreten werden, setzen noch auf das Medium. „Radio hat mich inspiriert, Musik zu machen und mich liebevoll begleitet. Meine Karriere ist mit dem Radio gewachsen. Es ist wie eine Freundschaft – seit 30 Jahren“, sagte Grönemeyer kürzlich in einer Bekanntmachung des NDR.

James Blunt fasste es schlichtweg mit den Worten „Radio rockt“ zusammen, als am 18. August bekannt wurde, dass auch er bei dem Event auf der Bühne stehen wird.

KOMMENTARE

Neuen Kommentar schreiben