Ghost Whisperer - Stimmen Aus Dem Jenseits, Jennifer Love Hewitt, Tele5

Jennifer Love Hewitt kann Freizeit nicht genießen

Jennifer Love Hewitt hasst es, untätig herumsitzen zu müssen – sie muss immer etwas zu tun haben, um glücklich zu sein.
Die Schauspielerin, die vor allem durch ihre Serie “Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits” bekannt wurde, hat dem Sender Tele5 nun verraten, dass sie es nur schwer ertragen kann, nichts zu tun zu haben. “Wenn ich frei habe, bin ich aufgeschmissen. Ich warte darauf, dass ich endlich wieder arbeiten darf. Oder ich denke mir was Neues aus, damit ich noch mehr arbeiten kann”, gesteht die sympathische Aktrice, die Mittwochabend um 20.15 Uhr auf Tele5 in “Confessions – Ein unsoziales Partygirl” zu sehen ist.
Dabei hat die Schöne nicht nur Spaß an der Schauspielerei, sondern genießt es auch, als Regisseurin – wie bei ihrem Fernsehfilm “Die Liste” aus dem Jahr 2010 – Anweisungen zu geben. Damit komme sie ihrem Drang nach, alles kontrollieren zu müssen, scherzt sie und gesteht: “Ich liebe das Regieführen, es passt zu mir: ich bin ein Kontrollfreak und von Natur aus ein bisschen bossy, deshalb macht es mir Spaß, Leuten zu sagen, was sie tun sollen.”

KOMMENTARE

Neuen Kommentar schreiben