Game Change, Golden Globes, Julianne Moore

Julianne Moore: Diät für Golden Globes

Julianne Moore hat es eigentlich nicht nötig – für ihren Auftritt bei den Golden Globes nahm sie dennoch einige Kilos ab.
Die 52-jährige Schauspielerin hatte sich für die Golden Globe-Verleihung ein extravagantes Designerkleid bestellt, als sie erfuhr, dass sie als beste Schauspielerin für den Fernsehfilm “Game Change” nominiert wurde. Als das gute Stück ankam, stellte sie jedoch fest, dass sie nicht hinein passte. Im Interview mit dem “Sunday Times Style”-Magazin verrät sie nun, dass sie sich auf eine extreme Diät setzte, um am Ende doch in das Kleid zu passen: “Es ist so unfair. Die Golden Globes finden gerade einmal 13 Tage nach Weihnachten statt. Realistisch hört man nicht gerade mit dem Essen und Trinken auf, wenn der erste Januar vorbei ist”, gibt die “Boogie Nights”-Darstellerin zu und verrät zudem: “Ich hab die Saft-Sache gemacht. Ich hab so etwas noch nie gemacht, aber ich war verzweifelt.”
Anscheinend war die Diät erfolgreich, denn Moores Tom Ford-Kleid saß wie angegossen und den Golden Globe gewann sie außerdem.
Mit der von Ärzten offen kritisierten Saft-Diät ist die Aktrice dabei nicht alleine, so sollen bereits Demi Moore und Beyoncé auf den Mix aus Sirup, Zitronensaft und Cayennepfeffer zurückgegriffen haben.

KOMMENTARE

Neuen Kommentar schreiben