Bild von Fernanda Brandao

Steckbrief Fernanda Brandao

Künstlername:
Fernanda Brandao
Geburtsname:
Fernanda Brandao
Geburtstag:
03.05.1983
Sternzeichen:
Stier
Größe:
1,66 m
Herkunft:
Belo Horizonte, Brasilien
Beziehungsstatus:
solo
Musikalben:
Mini Disco, Bodyshaker, Jurymitglied DSDS 2011
Kategorie:
TV, Musik

Promi-Status:

C

Welchen Promistatus hat Fernanda Brandao Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Fernanda Brandao wissen:

Schon früh war klar, dass Fernanda Brandão den Weg ins Showbusiness finden würde. Denn seit frühesten Kindestagen war die heißblütige Brasilianerin eine begnadete Tänzerin, die auch durch ihre mitreißenden Gesangskünste von sich Reden machte. Eigentlich sind ihr Talent und die Vorliebe für Gesang und Tanz keinem Zufall geschuldet, denn auch ihre Mutter, ihre Tante und ihr Onkel sind angesehene Stars in Brasilien.

Ihre Kindheit verbrachte sie bis hin zum Alter von neun Jahren im sagenumwobenen Rio de Janeiro, ehe sie zusammen mit ihrer liebevollen Mutter nach Hamburg zog. Der Weg vom Zuckerhut Brasiliens in die Stadt der kühlen Nordmänner, sollte der Entwicklung ihrer Karriere keinesfalls schaden. Hamburg entpuppte sich als wahres Mekka, um ihre ohnehin schon grandiosen künstlerischen Fertigkeiten zu perfektionieren. Sie absolvierte hier eine professionelle Ausbildung zur Fitnesstrainerin und verbrachte ihre Zeit sonst mit dem Schulen ihrer Gesangs- und Tanzfertigkeiten.

Bald schon wurden gewiefte Agenten auf die sexy Brasilianerin aufmerksam und verschafften ihr einige Rollen in Musikvideos. An der Seite von gestandenen Stars des Showbusiness wie Shaggy, Modern Talking oder Sarah Connor machte sie dabei stets eine äußerst gute Figur und brauchte sich keineswegs hinter diesen zu verstecken. Doch Fernanda wollte nicht auf ewig im Schatten der etablierten Künstler bleiben und wollte selber ganz hoch hinaus.

Mit ihrem Solo Projekt Laava veröffentlichte sie im Jahre 2002 den Song "Wherever You Are (I Feel Love)". Dieser hatte zwar zweifelsohne eine gewisse Klasse und Ohrwurmqualität, wurde jedoch in den Reihen der Popszene nicht sonderlich gut aufgenommen. Doch Fernanda ist nicht nur unglaublich hübsch, sondern auch extrem selbstbewusst und ließ sich von dem mangelnden Erfolg nicht unterkriegen. Zusammen mit Silva Gonzales und Gabriela Gottschalk formte sie die Gute-Laune-Band Hot Banditoz. Deren Singles, allen voran "Veo Veo", konnten viele internationale Erfolge feiern und gehören heute in den angesagtesten Urlaubsregionen dieser Welt zu den meistgespielten Titeln. Zusammen veröffentlichten die drei Künster bis 2007 drei Alben und konnten in ihren sehenswerten Liveshows unzählige Zuschauer begeistern. Seitdem mussten die Fans jedoch auf neues Material warten und noch ist offiziell nicht ganz geklärt, ob es denn überhaupt weitergeht. Man darf also gespannt sein, ob Fernanda uns in Zukunft wieder mit einem echten Sommerhit beglücken wird.

Doch ganz unabhängig von den "Hot Banditoz", konnte Frau Brandão ihre Karriere weiter vorantreiben. Im Erfolgsformat von "Deutschland sucht den Superstar" ist sie seit 2011 als Jury-Mitglied dabei. Zusammen mit dem schweizerischen Sänger Patrick Nuo und der deutschen Ikone Dieter Bohlen, den sie schon aus ihrer Mitwirkung bei Modern Talking Videos kannte, gibt sie den weiblichen Part des Trios.

Doch auch abseits des Rummels ist Fernanda ein echtes Vorbild für die Jugend. Sie spricht vier Sprachen und ihre Kollegen bewundern stets ihre Scharfsinnigkeit. In einem Interview mit der Bild-Zeitung verriet sie neulich: "Ruhm ist eine Illusion, den braucht das Publikum, aber für mich privat kann das nicht gelten."