Bild von Holly Madison

Steckbrief Holly Madison

Künstlername:
Holly Madison
Geburtsname:
Holly Sue Cullen
Geburtstag:
23.12.1979
Sternzeichen:
Steinbock
Größe:
1,65m
Herkunft:
Astoria, Oregon, USA
Beziehungsstatus:
verliebt
Filme:
The Girls Of The Playboy Mansion, Holly's World
Kategorie:
Film, TV

Promi-Status:

C

Welchen Promistatus hat Holly Madison Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Holly Madison:

Hugh Hefner und seine BunniesHugh Hefner und seine BunniesHugh Hefner und seine BunniesHugh Hefner und seine BunniesHugh Hefner und seine BunniesHugh Hefner und seine BunniesHugh Hefner und seine BunniesHugh Hefner und seine Bunnies

Interessante Promis:

Das sollte man über Holly Madison wissen:

Sieben Jahre lang war Holly Madison die Frau an der Seite von Hugh Hefner. Sie teilte Tisch und Bett mit ihm und sagt selbst, er sei ihre ganz große Liebe gewesen. Doch am Ende sollte es nicht für die Ewigkeit sein, Holly trennte sich 2008 von dem Playboy-Chef, angeblich weil er sie nicht heiraten wollte. "Im Grunde meines Herzen bin ich ein ganz altmodisches Mädchen", sagte Holly nach der Trennung. Dennoch beteuerte Hefner stets, dass er sie liebe und den Rest seines Lebens mit ihr verbringen wolle. Doch das reichte der quirliegen Blondine nicht, sie wollte mehr.

Nach Hefner datete sie eine Weile den Illuministen Criss Angel, was jedoch nur einige Wochen anhielt. Madison verkündete, so schnell keinen Mann mehr haben zu wollen und sich stattdessen ihrer Karriere zu widmen. Rund ein Jahr später hatte sie eine ebenso kurze Beziehung zu Benji Madden, wonach sie ein halbes Jahr später ihren aktuellen Freund Jack Barakat kennenlernte.

Madisons Karriere hat das Beziehung-Aus mit Hugh Hefner jedoch nicht geschadet: Stattdessen packte Holly ihre Sachen und zog ins Spielerparadies Las Vegas. Dort bekam sie Hauptrolle in der Burlesque-Revue "Peepshow". Sie kam auch ohne Hef beim Publikum so gut an, dass man ihr eine eigene Reality-Show anbot.

Parallel zu ihrer Show in Las Vegas drehte sie ihre eigene Fernseh-Show "Holly's World", welche eben diese Zeit in dem bekannten Casino "Planet Hollywood", in welchem Hollys Strip-Show stattfindet, dokumentierte. Auch hier waren wieder ihre ehemaligen Mitbewohnerinnen Kendra Wilkinson und Bridget Marquardt als Gast-Stars zu sehen. Über "Holly's World" urteilt Madison selbst äußerst positiv: "Sie ist harmlos und nicht so gemein wie andere Reality-Shows." Außerdem freute sie sich darüber, dass sie offiziell als Co-Produzentin genannt wurde, da sie bei dieser auch hinter der Kamera tätig war.

Vor ihrer eigenen Fernseh-Show trat Madison neben ihren ehemaligen Mitbewohnerinnen in der Reality-Show "The Girls Of The Playboy Mansion" auf. Dazu kamen zahlreiche Gast-Auftritte in TV-Produktionen wie CSI, in weiteren Reality-Shows sowie Cover-Fotos auf zahlreichen Erotik-Magazinen, wobei Madison nie Playboy-Playmate gewesen ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt für die eigentlich brünette Holly ist zudem ihr Einsatz für den Tierschutz. Insbesondere der wohl größten Tierschutz-Organisation PETA war sie bei einigen Kampagnen, unter anderem gegen das Tragen von Pelzen, enorm behilflich.