Bild von Prinzessin Mary von Dnemark

Steckbrief Prinzessin Mary von Dänemark

Künstlername:
Prinzessin Mary von Dänemark
Geburtsname:
Mary Elizabeth Donaldson
Geburtstag:
05.02.1972
Sternzeichen:
Wassermann
Größe:
Herkunft:
Hobart, Tasmanien
Beziehungsstatus:
verheiratet
Interessantes:
Prinzessin Mary von Dänemark
Kategorie:
Adel, Kultur, Society

Promi-Status:

A

Welchen Promistatus hat Prinzessin Mary von Dänemark Deiner Meinung? Jetzt voten!

A-Promi B-Promi C-Promi D-Promi
Promisuche erweiterte Suche

Interessante Promis:

Das sollte man über Prinzessin Mary von Dänemark wissen:

Mary Elizabeth Donaldson wuchs gemeinsam mit drei Geschwistern in der tasmanischen Hauptstadt Hobart auf, nachdem ihre Eltern 1963 aus Schottland ausgewandert waren. Die spätere Prinzessin war in ihrer Jugend ein echter Pferdenarr. Mit ihrem Hengst Sultan nahm sie an Reitturnieren teil und war auch sonst sehr sportlich. Nach ihrem Schulabschluss begann Mary ein kombiniertes Studium aus Recht und Handel – Schwerpunkt Marketing an der „University of Tasmania„. Nach ihren Uniabschluss absolvierte sie noch eine Zusatzausbildung. Kurz danach stellte ein schwerer Schicksalsschlag Marys Leben auf den Kopf. Ihre Mutter Henrietta starb überraschend an den Folgen einer Herzoperation. Das warf Marys behütetes und geordnetes Leben völlig durcheinander. Sie entschied sich, von nun an ihr Leben voll auszukosten, schmiss ihren Job und ging erst mal auf einjährige Weltreise.

Im Jahr 2000, während der olympischen Sommerspiele in Sydney, lernte Mary dann ihren Traumprinzen kennen. In der Bar „Slip Inn„ sprach ein gutaussehender Mann Namens Fred die hübsche Brünette an. Mary hatte zunächst keine Ahnung, wer ihr Gegenüber war. "Erst nachdem wir uns eine halbe Stunde unterhalten hatten, kam ein Freund zu mir und fragte mich ob ich wüsste, wer Frederik und seine Begleiter seien„, erinnert sie sich später.
Für beide schien es Liebe auf den ersten Blick gewesen zu sein, denn es folgte eine monatelang andauernde, heimliche Beziehung. Frederik besuchte seine Mary mehrere Male in Australien und auch Mary scheute keine Mühen, um ihrem Traumprinzen nahe zu sein.

2002 bekannte sich Prinz Frederick von Dänemark dann offiziell zu seiner Mary und gab zu, sein Herz an sie verloren zu haben. Ein Jahr später verlobten sich Mary und Frederick. Es folgte, was als königliche Märchenhochzeit in Dänemark sämtliche Erwartungen übertraf. Und auch in Sachen Familienplanung lief bei Mary und Frederick alles wie am Schnürchen: Am 15. Oktober 2005 wurde Thronfolger Prinz Christian geboren, am 21. April 2007 folgte Prinzessin Isabella. Derzeit ist der nächste Nachwuchs unterwegs. Die Prinzessin ist schwanger mit Zwillingen.

Doch auch wenn Prinzessin Mary zu den populärsten Prinzessinnen des europäischen Hochadels gehört, musste sie sich gerade in den letzten Jahren viel Kritik vom dänischen Volk anhören. Denn Mary machte immer wieder Schlagzeilen durch ihre Verschwendungslust. Sie kaufte Designermöbel und schoppte jährlich für einen sechsstelligen Betrag. Zeit genug hatte sie, denn anfangs engagierte sich die Prinzessin nur wenig für karitative Zwecke. Mittlerweile hat sie ihre Kaufsucht jedoch unter Kontrolle und hat die „Mary Foundation„ ins Leben gerufen. Die Organisation setzt besonders für Völkerverständigung ein. Außerdem begleitet sie ihren Mann immer öfter auf Staatsbesuche. Und seit Mary ihren Pflichten als Prinzessin wieder sorgsam nachkommt, liebt das dänische Volk sie auch wieder.