Bild von Chris Martin

Steckbrief Chris Martin

Künstlername:
Chris Martin
Geburtsname:
Christopher Anthony John Martin
Geburtstag:
02.03.1977
Sternzeichen:
Fische
Größe:
1,87 m
Herkunft:
Devon, Großbritannien
Beziehungsstatus:
verheiratet
Musikalben:
A Rush of Blood to the Head, X & Y, Viva la Vida
Auszeichnungen:
Echo, Grammy
Kategorie:
Musik

Promi-Status:

A

Vielen Dank, dass Du für Chris Martin als B-Promi abgestimmt hast.

A-Promi:
32.44%

B-Promi:
20.51%

C-Promi:
19.71%

D-Promi:
27.48%
Promisuche erweiterte Suche

Fotos von Chris Martin :

Chris MartinChris MartinChris MartinChris MartinChris MartinChris MartinChris Martin

Interessante Promis:

Das sollte man über Chris Martin wissen:

Christopher Anthony John Martin, der Frontmann und Sänger der britischen Pop-Rock-Band „Coldplay„, gilt als einer der beliebtesten Persönlichkeiten im internationalen Musikgeschäft. Am 2. März 1977 wird Chris in Devon, England, geboren. Der Frauenschwarm wuchs bei seinen Eltern, einer Lehrerin und einem Buchhalter, gemeinsam mit seinen vier jüngeren Geschwistern auf.

Als er am „University College London„ Geschichte studierte, lernte er seine späteren Bandkollegen kennen: 1996 gründete Chris Martin gemeinsam mit Guy Berryman, Jonny Buckland und Will Champion die Kultband „Coldplay„. Schon mit ihrem ersten Album „Parachutes„ im Jahr 2000 hatten die vier jungen Männer einen großen Erfolg. Mit „A Rush of Blood to the Head„, „X & Y„ und „Viva la Vida„ folgten in acht Jahren drei weitere übermäßig erfolgreiche Scheiben. So erreichten die Platten unzählige Nummer 1-Plätze in den Charts weltweit. Das Multitalent Martin stach dabei besonders heraus, prägte er doch mit seiner Stimme die Erscheinung der Gruppe. Daneben fungierte er als Pianist, sowie als Komponist. So kam es, dass Chris Martin zusätzlich Songs für andere Künstler, darunter Nelly Furtado und Jay-Z, komponierte.

Der Erfolg der Band lässt sich an den eingeräumten Preisen messen. Neben drei „NME Awards„, vier „Q Awards„, zwei „Echos„ und zwei „MTV Europe Music Awards„ stehen sechs „Brit Awards„ sowie sieben „Grammys„ in den Vitrinen der Briten. Außerdem wurde Coldplay zu den „Songschreibern des Jahres„ gekürt.

In den Schlagzeilen der Presse stand der smarte und sympathische Sänger bisher nur ein einziges Mal: 2005 wollte Martin in London auf einen Paparazzo losgehen, als dieser Martins Frau Gwyneth Platrow und deren Kind bedrängte.

„Als Gott die Frauen machte, hat er einen großartigen Job verrichtet. Frauen sind einfach perfekt„, offenbarte der 33-Jährige. Gemeinsam mit seiner Frau Gwyneth Paltrow hat Chris Martin zwei Kinder. Ihre Namen sind, wie es in der Branche so üblich ist, ungewöhnlich. Die Öffentlichkeit reagierte mit Spott auf die Namensgebung von Apple und Moses. Doch Martin konterte: „Die Leute machen viel Aufhebens um Namen - die Namen von Babys, Alben, Bands. Dabei vergessen alle, dass ein Name nur ein Geräusch ist. Es ist nichts Seltsames daran, ein Baby Chewbacca zu nennen. Es ist nicht seltsamer als Sarah - die Leute sind nur nicht daran gewöhnt,„ erklärte der Star einem US- Magazin. Dabei kamen in letzter Zeit immer wieder Gerüchte auf, nach denen sich die Beiden ein drittes Kind wünschen. Das Paar, das seit 2003 verheiratet ist, plant nach Angaben eines Insiders noch vor Gwyneths 40. Geburtstag ein Kind zu bekommen.