Penny Lancaster, Rod Stewart

Rod Stewart: Gattin ließ sich künstlich befruchten

Bild von Rod Stewart, Penny Lancaster

Halfen etwas nach: Rod Stewart (65) und seine Frau Penny Lancaster (39) nutzten künstliche Befruchtung, damit sie mit dem zweiten gemeinsamen Baby schwanger werden konnte.

Der britische Rocker (‚Love Touch‘) und seine Gattin haben bereits den gemeinsamen Sohn Alastair (4). Nachdem in den vergangenen zwei Jahren alle Versuche, ihrem Sohnemann ein Brüderlein oder Schwesterlein zu bescheren, erfolglos blieben, suchte das Paar medizinische Hilfe. Nach dem dritten Versuch klappte es schließlich.

„Das Glück unseres Sohnes war alle In-Vitro-Behandlungen wert“, erzählte Lancaster der britischen Ausgabe des ‚Hello!‘-Magazins. „Ich konnte es nicht glauben. Ich brach in Tränen aus. Ich rief Rod an, während ich noch am Schluchzen war. Rod sagte: ‚Ich bin mitten in einem Restaurant in Russland und weine.‘ Ich kniff mich immer wieder. Keiner von uns beiden konnte es glauben.“

Stewart fügte hinzu, dass die Behandlungen zermürbend gewesen seien, doch die beiden kamen damit klar, weil sie zusammen hielten. Er habe versucht, seine Frau so viel es ging zu unterstützen, und beide hätten gewusst, dass sie das Richtige taten.

„In Vitro kann stressig sein, besonders für die Frau, mit all den Hormonspritzen und Prozeduren. Ich sagte zu Penny: ‚Mach dir keine Sorgen, wir versuchen es einfach weiter.'“, erklärte der Musiker.

Das Paar hatte sich hilfesuchend an Fruchtbarkeitsspezialisten in Amerika und auch in Großbritannien gewandt. Es stellte sich heraus, dass Lancaster ein hohes Level an Quecksilber in ihrem Körper hatte, daher sagte man ihr, sie solle aufhören, so viel Fisch zu essen. „Ein homöopathischer Arzt sagte mir, dass mein Quecksilber-Pegel wirklich hoch sei, über dem Normalen. Ich liebe Fisch und ich dachte, er sei gesund, ohne zu verstehen, dass Fische wie Tunfisch, Schwertfisch und Heilbutt einen hohen Quecksilbergehalt beinhalten können. Mein Arzt sagte, es sei ungesund, so viel Quecksilber in meinem Körper zu haben und auch fürs Schwanger werden nicht gut“, erklärte Lancaster. „Nachdem ich zwei Monate keinen Fisch gegessen hatte, sank mein Quecksilberpegel um die Hälfte, was beängstigend ist – ich hatte keine Ahnung, was der Fisch meinem Körper antat.“

Im vergangenen Monat hatte das Paar bekannt gegeben, dass sie erneut Eltern werden würden. Das Baby soll Anfang 2011 zur Welt kommen und wäre bereits das achte Kind für Rod Stewart. © Cover Media

KOMMENTARE

Geschrieben von Johnnyexept | Mittwoch, 23.08.17 - 1:25 Uhr

cheapest levitra prices
levitra cost
levitra professional cheapest
[url=http://levitramqo.com/#]levitra[/url]
buy levitra overnight

Geschrieben von Johnnyexept | Mittwoch, 23.08.17 - 11:52 Uhr

where can i buy real levitra online
levitra online
cheap levitra 20mg
[url=http://levitramqo.com/#]levitra[/url]
cheap genuine levitra

Geschrieben von online casino for us players | Mittwoch, 23.08.17 - 18:57 Uhr

play high limit slots
online casino for us players
online gambling jacks or better

Geschrieben von Johnnyexept | Mittwoch, 23.08.17 - 22:33 Uhr

levitra buy generic
levitra cost
levitra for sale in canada
[url=http://levitramqo.com/#]buy levitra[/url]
order levitra no prescription

Neuen Kommentar schreiben