Melanie Chisholm, Spice Girls, Victoria Beckham

Spice Girls enttäuscht von Victoria Beckham

Die Spice Girls waren enttäuscht, als Victoria „Posh Spice“ Beckham zur Premiere ihres Musicals im Dezember keine Anstalten machte, sich zu ihren Kolleginnen zu stellen, wie Melanie Chisholm jetzt verrät.
Die britische Girlgroup, die im Dezember letzten Jahres die Premiere ihres Musicals „Viva Forever“ feierte, stand nur zu viert auf dem roten Teppich, nachdem Victoria Beckham – auch als „Posh Spice“ bekannt – zwar erschien, jedoch weder mit ihren Kolleginnen posierte, noch bei ihnen saß. Wie Melanie „Mel C“ Chisholm jetzt der „Daily Mail“ verrät, war der Rest der Band enttäuscht von diesem Verhalten. „Um ehrlich zu sein, wir waren enttäuscht, dass Victoria nicht mit uns zusammen am roten Teppich erschien“, gesteht die 39-Jährige. „Für sie ging es an diesem Abend um ihre Familie und das wollte sie halt so machen.“ Nachtragen würde Chisholm es ihrer Band-Kollegin jedoch nicht, wie sie beteuert. „Wir sind alle erwachsen und haben so viel miteinander durchgemacht. Wenn jemand etwas auf eine bestimmte Art und Weise machen will, dann werden wir deshalb keinen Alarm machen“, erklärt die Sängerin und fügt hinzu: „Die Regeln der Spice Girls sind die, dass wir uns gegenseitig respektieren und so etwas gehört dazu.“

KOMMENTARE

Neuen Kommentar schreiben