Andre Agassi, Las Vegas, Steffi Graf

Steffi Graf: Alltag in der Stadt der Sünde

Steffi Graf lebt mit Ehemann Andre Agassi und ihren zwei Kindern in Las Vegas – trotz Glitzer und Glamour bestreiten sie dort ein normales Leben.
Die berühmte Tennisspielerin, die sich 1999 aus dem Sport zurückzog, lebt mittlerweile mit ihrem Mann Andre Agassi in Las Vegas und wie sie der “Gala” verrät, gehören Glücksspiele und Tanzshows nicht zu ihrem Alltag. “Ich fühle mich in Vegas sehr glücklich und geborgen”, erklärt Graf. “Und das nicht nur wegen Andre und den Kindern. Meine Mutter, mein Bruder und seine komplette Familie leben dort, und ich habe viele neue Freundschaften geschlossen. Las Vegas ist mein Zuhause geworden”, schwärmt die 43-Jährige und Agassi fügt scherzend hinzu: “Und was die ‘City of Sins (Stadt der Sünden)’ angeht: Glauben Sie mir, ich könnte auch in Deutschland sündigen.”
Statt Sünden geht das Paar jedoch dem Familien-Alltag nach, wie Agassi weiter erzählt. “Es ist eine Mischung aus Arbeits- und Familienterminen. Die Kinder gehen morgens in die Schule, wir machen beide unser Work-Out, kriegen etwas Arbeit erledigt und holen die Kinder wieder von der Schule ab. (…) Manchmal fühle ich mich wie in dem Film ‘Und täglich grüßt das Murmeltier’”, witzelt der Tennis-Spieler.

KOMMENTARE

Neuen Kommentar schreiben